• Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Begrüßungsfest

  • Begrüßungsfest

    Alljährlich begrüßen wir unsere "Neuen" mit einem kleinen Fest.
  • OHG-Chor

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Über Uns

Das OHG stellt sich vor

Am OHG werden derzeit 1005 Schülerinnen und Schülerin in 4 bzw. 5 Klassen der Jahrgangsstufen 5 -9 unterrichtet. Aktuell sind 69 Lehrerinnen und Lehrer sowie 8 Referendare an der Schule beschäftigt. Zusätzlich unterstützen Frau Litschel (Sozialpädagogin in der Übermittagsbetreuung) und Herr Schwarz (Schulverwaltungsassistent) tatkräftig unsere Arbeit.

Wer etwas über den Namensgeber der Schule erfahren will, kann sich hier http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Hahn informieren.

 

Am OHG wird nach den in NRW geltenden Richtlinien und Lehrplänen unterrichtet.

 

Seit dem Schuljahr 2009/10 erfolgt am OHG eine Rhythmisierung des Unterrichts im 90-Minuten- Zeittakt. Diese Umstellung trägt den Anforderungen eines kompetenzorientierten Unterrichts Rechnung, der selbstreguliertes und selbstständiges Lernen begünstigt, wie er in den Fachcurricula gefordert wird. Die längeren Arbeitsphasen ermöglichen einen deutlich schüler- und handlungsorientierteren Unterricht, der den Einsatz vielfältiger Methoden im Rahmen des schulischen Methodencurriculums der Sek I und II) nicht nur möglich, sondern auch notwendig macht und lehrerzentrierteren Unterricht zurückdrängt. Zudem können intensivere Arbeitsphasen erfolgen, die zum Beispiel aufwendiger Projektarbeit, Experimenten in den Naturwissenschaften oder auch längeren Übungsphasen Zeit und Raum geben.

 

Als weiterer Aspekt ist die Chance zur stärkeren individuelleren Förderung zu nennen, die einen weiteren Baustein unserer Schulentwicklung darstellt. So wird zum Beispiel die Binnendifferenzierung durch den geringeren Zeitdruck und die gewachsene Möglichkeit der Methodenvielfalt erleichtert. Gerade um Stärken zu fördern und Schwächen entgegenzuwirken, bedarf es einer entspannteren Arbeitsatmosphäre und größerer methodischer Spielräume, um die entsprechenden Lerntypen und –kanäle adäquat ansprechen zu können.

 

Da sich ebenso die „Organisationszeiten“ zu Beginn der Stunde minimieren, erhöht sich die „echte Lernzeit“, die für sinnvolles handlungsorientiertes und selbststätiges Arbeiten verbleibt.

 

Rückblickend können wir feststellen, dass sich die Rhythmisierung am OHG als erfolgreich und gewinnbringend sowohl für die Unterrichtsprozesse als auch für das Schulklima allgemein erwiesen hat. Sie ist insgesamt als eine zentrale Säule unserer Schulentwicklungsarbeit zu werten, durch die auch die anderen Arbeitsfelder (z.B. Individuelle Förderung, Methodenlernen) positiv beeinflusst werden.

 

 

 

Zusätzlich zum Unterricht bestehen vielfältige Möglichkeiten zu außerunterrichtlichen Aktivitäten; so können sich die Schülerinnen und Schüler in den verschiedensten Arbeitsgemeinschaften betätigen:

Musik:                                     Chor-, Orchester- und Schlagzeug-AG

Sprachen:                                               AG´s in Englisch (Cambridge-Certificate), Französisch (DELF), Griechisch, Spanisch,

Naturwissenschaften:              MINT-AG – „Kleine Einsteine“ in Zusammenarbeit mit den KITA´s und Grundschulen,

                                               Garten-, Bach- und Vogelwelt-AG am OHG

Sport:                                     Fußball-AG in Kooperation mit dem DFB

weitere Angebote:                   Schulsanitätsdienst, Schach-AG, Filmschneide-AG

Zusätzlich nimmt die Schule auch an Wettbewerben in Mathematik, den Sprachen, in den Naturwissenschaften und im Sport teil.

 

Aus dem Schulprogramm des OHG sind Klassen- und Kursfahrten wie die Langeoog-Fahrt der Jahrgangsstufe 6 sowie die Skifreizeit der Stufe 9 nach Meransen in Südtirol nicht mehr wegzudenken. Beide verdeutlichen, dass Schule für uns nicht nur Unterricht ist und die Stärkung des Klassenverbandes dabei zentral ist. Auch der Austausch mit Frankreich und die Fahrten der Fachschaft Latein nach Xanten und Trier stehen für einen lebendigen Unterricht.

Das OHG ist stolz darauf, zertifizierte Schule in der Berufswahlorientierung zu sein. Unter dem Label des Berufswahl-Siegels kooperiert die Schule mit der GEA sowie mit dem Marien-Hospital.

Tradition hat bei uns schon das Berufspraktikum in der Einführungsphase: Die Schülerinnen und Schüler verbringen 14 Tage z. B. in Betrieben,

Kanzleien, Praxen, Schulen in Herne bzw. in den umliegenden Städten.

Alternativ leisten Schülerinnen und Schüler des OHG ihr Betriebspraktikum in vergleichbaren Einrichtungen in England ab.

 

Die räumliche Ausstattung am OHG: Neben einem ausreichenden Angebot an Klassen- und Kurs- und Fachräumen verfügt die Schule über eine Pausenhalle, zwei Foyers, Computer- und Medienräume, ein Sportzentrum mit Turnhalle und Schwimmbad, eine Mensa/Übermittagsbetreuung und einen Garten im Innenhof der Schule. Alle Kursräume der Oberstufe sind mit modernen acitve-boards ausgestattet. Auch in den Räumen der Unter- und Mittelstufe hat sich die Schule auf den Weg gemacht, elektronische Tafeln zu installieren. Desgleichen in den naturwissenschaftlichen Fachräumen.

Jeden Mittag steht allen Schülerinnen und Schülern, die dies wünschen, ein schmackhaftes gesundes Essen für wenig Geld zur Verfügung. Im Rahmen des offenen Ganztagsangebotes gibt es eine Hausaufgabenhilfe für die unteren Klassen.

 

Das OHG steht für Qualität:

Nachdem sich die Schule bereits mit dem international geprüften Evaluationsinstrument SEIS  (Selbstevaluation in Schulen) selbst evaluiert hatte, wurde das OHG im Jahre 2012 im Rahmen der Qualitätsanalyse von der Bezirksregierung in Arnsberg mit höchstem Lob ausgezeichnet.

Auf der Basis der schulinternen wie auch schulexternen Evaluation hat sich das Otto-Hahn-Gymnasium dem Fördergedanken verschrieben. Fördern im Rahmen des schulischen Konzeptes heißt, dass die Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage des schuleigenen Methodencurriculums zuallererst zum selbstständigen Lernen befähigt werden sollen.

Dabei helfen die Methodentage zum Thema „Lernen lernen“ in Jahrgangsstufe 5, die Projekttage zur Wissenschaftspropädeutik in der Einführungsphase der Oberstufe, aber auch die Möglichkeit, im sog. Drehtürmodell ab Klasse 6 zwei Fremdsprachen gleichzeitig zu lernen, das Exzellenzlabel „CertiLingua“ zu erwerben oder ab Klasse 9 den bilingualen Geschichtsunterricht (Englisch) zu besuchen.  

Zusätzlich arbeitet das OHG im landesweiten Netzwerk „Lernpotenziale“ mit. Ziel ist die Erweiterung und Systematisierung bereits eingeführter Förderbausteine. Zurzeit erprobt die Schule dazu eine Förderschiene in der Jahrgangsstufe 5, in der ganzheitlich Schwächen und Stärken der Schülerinnen und Schüler durch unterschiedliche Angebote sowohl im traditionellen Fächerkanon wie auch auf der Coaching- und Projektkursebene angesprochen werden.

  

Im Rahmen der sog. Defizitförderung gibt es ab Klasse 6 in kleinen Gruppen Förderunterricht für schwächere Schülerinnen und Schüler.

Die Initiative „Schüler helfen Schülern“ ergänzt die Fördermaßnahmen zusätzlich.

Großer Beliebtheit erfreut sich zudem die seit dem letzten Schuljahr ins Leben gerufene sog. Mathe-Ambulanz, die von Schülerinnen und Schülern gerne als Sofort-Hilfe genutzt wird.

Neben dem Ausbau der fachlichen ist auch die soziale Kompetenz für uns ein wichtiger Baustein. Eine weitere Säule in der schulischen Arbeit sind dementsprechend die verschiedenen Projekte im Rahmen des Sozialprofils der Schule. Hierzu gehören die Initiative „Spotlight – Theater gegen Mobbing“, der Aktionstag „Wir sind KLASSE“ zur Stärkung der Klassengemeinschaft in der Jahrgangsstufe 5, die Schulung von Streitschlichtern, die Zusammenarbeit mit der städtischen Drogenprävention, das Konzept “Gender-Mainstreaming“ zur Förderung von Jungen und Mädchen sowie die Organisation eines Schulsanitätsdienstes.  

 

Auch unsere Schülerinnen und Schüler nehmen immer wieder erfolgreich an Projekten und Wettbewerben unsere Kolleginnen und Kollegen erarbeiten Konzepte, die weit über die Schule hinaus wirken und Aufmerksamkeit erregen.

Deutsch

Alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen nehmen alljährlich am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels teil.

Fremdsprachen

Englisch

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 und seit dem laufenden Schuljahr auch der Jahrgangsstufe 9 des Otto-Hahn-Gymnasiums nehmen freiwillig an dem bundesweit ausgeschriebenen Sprachwettbewerb „Big Challenge“ teil.

Latein

Im Schuljahr 2010/2011 hat eine Schülergruppe des OHG erstmalig in der Kategorie Gruppenwettbewerb Sek I am Bundeswettbewerb Fremdsprachen und ein Schüler der Q1 am Wettbewerb Certamen Carolinum teilgenommen. Die Lateinfachschaft strebt an, die Schülerinnen und Schüler auch in Zukunft für die Teilnahme an den genannten Wettbewerben zu motivieren.

Kunst

GEA-Projekt

Jedes Jahr beteiligt sich die Fachschaft Kunst im Rahmen der Zusammenarbeit mit der GEA-Happel an deren Wettbewerb für künstlerische Arbeiten, den das Unternehmen für verschiedene Schulen ausschreibt, mit denen es in der Region Bochum/Herne kooperiert.

Die Fachschaft Kunst bemüht sich, möglichst alljährlich an dem Schülerwettbewerb der Interkulturellen Wochen in Herne teilzunehmen, falls eine geeignete Klasse und die Anbindung des Themas an die curricularen Vorgaben möglich ist.

Regelmäßig nimmt sie mit einem Plakatentwurf der Jahrgangsstufe 6 am Wettbewerb „be smart - don´t start“ teil.

Mathematik

Känguru-Wettbewerb

Das OHG führt regelmäßig den deutschlandweit stattfindenden Wettbewerb an einem festgelegten Tag im März durch. In der Regel nehmen pro Klasse jeweils 3 Schülerinnen und Schülern aus den Stufen 5, 6, 7 und 8 teil.

Mathematik-Olympiade

Regelmäßig nehmen Schülerinnen und Schüler des OHG von der Erprobungsstufe bis zur Oberstufe an der Mathematik-Olympiade teil. Dabei gelang unseren Schülerinnen und Schülern wiederholt ein Sieg bei der Herner Regionalrunde.

Naturwissenschaftliche Wettbewerbe

Seit dem Jahr 2000 nimmt das OHG sehr erfolgreich an naturwissenschaftlichen Wettbewerben teil, vor allem bei „Jugend forscht“ oder den entsprechenden Wettbewerben für unter 15jährige: “Kinder experimentieren“. In unregelmäßigen Abständen haben wir auch bei anderen Anbietern Beiträge abgegeben und wollen dies auch in Zukunft fortsetzen, so beim GEO-Tag der Artenvielfalt, dem Bundesumweltministerium, der Stadt Herne, der GEW, der Vereinigung deutscher Gewässerschutz, der Bezirksregierung Arnsberg und anderen. Die Forschungsprojekte sind sehr aufwändig. Die beteiligten Schüler brauchen enormen Fleiß, Geduld und Durchhaltevermögen.

Die meisten eingereichten Arbeiten befassen sich mit ökologischen Fragestellungen, auch gesundheitliche Aspekte und der Umweltschutz spielen eine große Rolle, vereinzelt wurde auch ethologischen Fragestellungen nachgegangen. Neben den interessanten Arbeitsfeldern und Themen motivieren die Schülerinnen und Schüler die regelmäßigen Auszeichnungen.

Erdkunde

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7, 9 sowie der Differenzierungskurse Erdkunde/Sowi der Jahrgangsstufe 8 nehmen regelmäßig am Erdkundewettbewerb „Diercke Wissen“ (vorm. „National Geographic Wissen“) auf Klassen- und Schulebene (Februar) sowie auf nationaler Ebene (März eines jeden Jahres) teil. Mitunter nehmen einzelne Erdkundeklassen auch am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung teil.

Sport

Das OHG nimmt regelmäßig in verschiedenen Sportarten an Stadt-, Bezirks- und Landesmeisterschaften teil. Im letzten Jahr gewannen die Basketballerinnen auf Bundesebene in Berlin den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.

Zu unserem Schulprogramm mit dem wir jedem die Identifikation mit unserer Schule erleichtern wollen, gehören Schwerpunkte in den Bereichen Chor, Orchester, Musical, Theater, Medienerziehung (Projekt „Medienscouts“), Ökologie, MINT (Projekt „Kleine Einstein“) und nicht zuletzt im Sport und.

Diese Schwerpunkte sind aus der Tradition der Schule gewachsen und fördern das Zusammenspiel zwischen der Lehrerschaft, der Schülerschaft und den Eltern abgestimmt. Sie werden z. T. in den Unterrichtsfächern aufgegriffen und darüber hinaus in zahlreichen AG´s angeboten, um damit letztendlich die gemeinsame Identifikation mit unserer Schule zu stärken.

OHG Herne


  • DfB
  • Berufswahlsiegel
  • Certilingua
  • Buddy
  • Förderturm
    ...

 

Slider | Auszeichnungen | Anfahrt |