• Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • Otto-Hahn-Gymnasium Herne

  • 1
  • 2
  • 3

Gedenken an den ermordeten Lehrer Samuel Paty

Am 16. Oktober 2020 ist in Paris der Lehrer Samuel Paty auf grausame Art und Weise durch einen hasserfüllten Fanatiker ermordet worden. Der Getötete hat im Unterricht über Meinungs- und Glaubensfreiheit gesprochen, was auch den Werten unserer Schule entspricht. Die Tat war gerichtet gegen diese Freiheit der Meinung und des Glaubens und gegen aufklärende Bildung. Als Schule gegen Rassismus wollen wir als Otto-Hahn-Gymnasium Herne, auf Bitte des französischen Bildungsministers und zusammen mit vielen anderen Schulen in Europa, ein Zeichen setzen gegen Hass und Intoleranz, gegen Radikalismus und Extremismus und für Respekt, Toleranz und Mitmenschlichkeit.  

Als Zeichen des Gedenkens und der Solidarität legen wir am 2.11.2020 um 11:15 Uhr gemeinsam eine Schweigeminute ein. Dieses geeinte Schweigen soll stehen als Zeichen des Mitgefühls für die Hinterbliebenen und die Schulgemeinde des ermordeten Lehrers Samuel Paty, des Collège Bois d´Aulne bei Paris, als starkes Signal gegen Gewalt an Lehrerinnen und Lehrern und allen anderen Menschen in Frankreich, Deutschland, Europa und weltweit, welche die europäischen Werte von Demokratie, Frieden und Meinungsfreiheit verteidigen.

Eingeschränkte Elternsprechtage im 1. Halbjahr 2020

Liebe Eltern,

vor den Herbstferien habe ich erste Informationen zu den Elternsprechtagen am 5. und 9. November 2020 auf unserer Homepage veröffentlicht, so wie sie zum damaligen Zeitpunkt geplant waren. Aufgrund der zwischenzeitlich extrem veränderten Infektionslage wird der Elternsprechtag in nochmals wesentlich reduzierter Form stattfinden. Dadurch wollen wir der Ausbreitung des Corona-Virus entgegen wirken sowie dafür sorgen, dass die Schulgemeinde gesund bleibt und weiterhin Präsenzunterricht stattfinden kann. Gleichzeitig wollen wir wichtige pädagogische Gespräche persönlich durchführen. Aus diesen Gründen werden persönliche Gespräche ausschließlich auf Einladung der Lehrerschaft durchgeführt. Bitte prüfen Sie deswegen, ob Sie eine Einladung erhalten haben. Tragen Sie keine neuen Termine ein.

Alle Details zur Anwendung finden Sie auf www.otis-elternsprechtag.de, wo Sie auch ein hilfreiches fünfminütiges Video sehen können. Kurz gesagt funktioniert die Anmeldung wie folgt:

  1. Sie gehen auf die Homepage der Schule oder auf unseren Facebook-Account. Dort finden Sie den Link zur Anmeldung zum Elternsprechtag.
  2. Das Passwort für Ihr Kind lautet: abcdefg
  3. Hier finden Sie evtl. vorhandene Terminvorschläge, die von Ihnen bestätigt werden müssen.

Sollte es technische Probleme geben, stehen wir am OHG natürlich für alle Rückfragen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Herrn T. Schneider.

Gerne würden wir mehr persönliche Gespräche mit Ihnen führen, weil wir dies wichtig und aufschlussreich finden. Der Dialog zwischen Eltern und Lehrerschaft ist eine Selbstverständlichkeit am OHG. Die aktuelle Infektionslage lässt dies jedoch zur Zeit nicht wie gewohnt zu, Sicherheit und Gesundheit gehen vor. Sie haben natürlich die Möglichkeit, auch außerhalb der Elternsprechtage Kontakt mit den Lehrerinnen und Lehrern aufzunehmen und einen Gesprächstermin auf Distanz zu erhalten. Dazu nutzen Sie am besten die E-Mail-Adressen, die auf unserer Homepage unter ‚Schulprofil‘ und dann unter ‚Kollegium und Sprechstunden‘ zu finden sind. Bitte beachten Sie, dass auch die Kolleginnen und Kollegen nicht rund um die Uhr arbeiten und übliche Arbeitszeiten gelten.

Ich erinnere freundlich an die AHA-Regeln, die auch auf dem gesamten OHG-Schulgelände gelten. Der Unterricht endet an den Elternsprechtagen nach der 6. Stunde.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis Robertz

Schulleiter

Nach den Herbstferien: Unterricht mit AHA + L am OHG

Liebe Schülerinnen und Schüler,                                                                                            23. Oktober 2020

ich hoffe, Ihr hattet schöne Ferien und konntet euch ein wenig erholen. Jetzt geht es mit Volldampf wieder los!

Die Zeit zwischen Sommer- und Herbstferien haben wir insgesamt gut hinbekommen. Das lag auch an eurem fast immer vorbildlichen Verhalten – vielen Dank dafür! Bitte beachtet, dass die Maskenpflicht durch das Ministerium ausgedehnt wurde: ab sofort und zunächst bis zu den Weihnachtsferien sind Masken auch wieder im Unterricht zu tragen! Ansonsten gelten weiterhin die euch bekannten AHA+L-Regeln. Bitte nehmt diese sehr ernst, auch außerhalb der Schule, um euch selber, eure Klassenkameradinnen und -kameraden, eure Lehrerinnen und Lehrer, eure Familienangehörigen und eure Freundinnen und Freunde zu schützen. Euer verantwortungsvolles Verhalten ist auch notwendig, damit weiterhin Präsenzunterricht stattfinden kann.

Bitte achtet auch auf die Regelungen bei Auftreten von Erkältungs- bzw. Krankheitssymptomen. Handlungsempfehlungen dazu findet ihr als Schaubild auf der OHG-Homepage.

Viel Spaß und Erfolg in den kommenden Wochen, passt gut auf euch auf und bleibt gesund,

Dennis Robertz

Schulleiter

Wichtige Änderung im Sportunterricht

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das dynamische Infektionsgeschehen und die in dieser Jahreszeit fehlende Möglichkeit, im Freien Sport zu treiben, machen die Umsetzung eines sinnvollen und sicheren Sportunterrichtsam OHG sehr schwierig. Die Lage wird noch dadurch erschwert, dass dem OHG in denkommenden Monaten weiterhin die hauseigene Sporthalle wegen Komplettrenovierung nicht zur Verfügung steht. Dies verursacht lange An- und Abreisezeiten, die zusammen mit denebenfalls langwierigen vorgeschriebenen Infektionsschutzmaßnahmen wie z.B. Hand- und Materialdesinfektion sowie dem vorgeschriebenen Umziehen der Schülerinnen und Schüler inmehreren ‘Schichten’ vor und nach der Sportpraxis insbesondere bei noch jüngerenSchülerinnen und Schülern zu einer extrem geringen Bewegungszeit führen. Diese sehr geringe Bewegungszeit muss wiederum unter Infektionsschutzbedingungen durchgeführtwerden, was zu erheblichen Einschränkungen führt. Aus diesen Gründen sind wir zu der Übereinkunft gekommen, den Sportunterricht der Jahrgangsstufen 5-9 bis auf Weiteres nicht auf die gewohnte Art und Weise anzubieten. Dies bedeutet konkret, dass in den Sportstundentheoretische sportfachliche Inhalte möglich sind, das 2. Fach des Sportlehrers unterrichtet wird, Lernzeiten für die Hauptfächer bereitgestellt oder Unterrichtsgänge im Freiendurchgeführt werden. Für die Sekundarstufe II, bei der die oben genannten einschränkenden Faktoren teilweise ingeringerem Maße zutreffen, gilt weiterhin die Durchführung des Sportunterrichtes unterbesonderer Einhaltung der bekannten Hygieneregeln.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ina Hering und Sebastian Lobert          Dennis Robertz

Vorsitzende der Sportfachschaft            Schulleiter

Buddy

Förderturm

KSW

Schule ohne Rassismus

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie haben leider keine gültige E-Mail-Adresse angegeben.
Bitte geben Sie Ihre Straße und Hausnummer ein.
Bitte geben Sie Ihren Wohnort ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.